Basic Vinyasa Power Yoga

Morgen wieder…18H…Yoga auf Spendenbasis…19h…Basic Vinyasa Power Yoga…verbunden mit dem Thema Weiblichkeit… weil, sind ja keine Männer dabei, da haben wir Freiraum für dieses Thema! Ich freue mich, Heidi..Heidi … wir uns auch sehr auf morgen….kommt vorbei es ist noch genügend Platz da… 

 

10339951_553560294753359_5715538045328244641_n

“Freischminken”

10700121_872853432734020_4355518746926747317_o
“Freischminken”Manchmal musst du erst ein bisschen Farbe auftragen,
bevor du dich den Gezeiten überlassen kannst.
Denn das Grau gibt keinen gern frei,
auch wenn es mittlerweile gelernt hat,
selber in bunte Kostüme zu schlüpfen.

Fotografien von Lucja Romanowska (mit Grauwerten zwischen Angst und Aufbruch)

lucja-romanowska.com

https://www.facebook.com/pages/Lucja-Romanowska/587223824649501

twitter.com/a_few_seconds

Ausstellungszeiten:
Samstag 29.11. 19:00 – 23:00 (Vernissage)
Sonntag 30.11. 14:00 – 17:00

Kulturgold sichtbar, Bartelsstrasse 65, 20357

 

 

SISTAHOOD POETRYSLAM

SAMSTAG 22.11.2014
SISTAHOOD POETRYSLAM
Einlass:19:00
Spende als Eintritt!
Poetry! Explicit Lyrics! Sweet Talk! Musiq!
Da Sista´s are back in da Hood … and dem Sista´s got S.K.I.L.L.S.!
MindTrippin´ … Truespeakin´… Heartbeatin´…!
Join us … watch dem Sista´s while they do dis Lyrical Kill … !
And if you “Ready or Not!” … you´re invited …
…we on a Mission … dis gon be an official mental Thrill
150148_1501517126793605_3741046758158908932_n

BRETT HUNT (Australia) LIVE & Güpsy Tetris Band / DJ JAZZTOFUNK afterparty

10675657_1492170391061612_7134036706835446069_n

 

FREITAG 5.12.2014
BRETT HUNT (Australia) LIVE & Güpsy Tetris Band / DJ JAZZTOFUNK afterparty

Der australische Singer/Songwriter Brett Hunt zählt zu den besten Mundharmonikaspielern und Gitarristen Australiens. Singer/Songwriter-Elemente gepaart mit Blues-, Folk-, Roots und Country-Einflüssen sind die Mischung, die den Sound von Brett Hunt ausmacht. Seine Songs handeln vom Leben auf Tour, vom Fernweh oder der Weite Australiens und reflektieren seine Erlebnisse auf Tour und im Alltag. Zu jedem Song hat er eine tolle Geschichte parat, an denen er sein Publikum bei den Konzerten auch gerne teilhaben lässt.
Seit mehr als 20 Jahren reist Brett Hunt ständig durch ganz Australien, kennt fast jeden Club und vor allem die Weiten des Outbacks. Bretts Energie geladenen Liveauftritte machen ihn schnell auf der ganzen Insel bekannt. Exzellentes Fingerpicking und percussive Elemente auf der Gitarre, seine kratzig-raue, tiefe Stimme, dazu Mundharmonika und eine Stomp-Box – fertig ist die Ein-Mann- Kapelle, die so druckvoll wie eine ganze Band klingt.
Mit seinem gerade erschienen dritten Album „Dangerous Currents“ (Tonetoaster/Alive) kommt der Australier bereits zum fünften Mal auf Europatour. „Es ist für mich immer eine große Freude in Europa touren zu dürfen. Ein schöner Kontrast zum Leben in Australien und ich freue
mich schon sehr auf viele bekannte Gesichter“, so Brett Hunt.
Es verspricht ein wunderbarer Konzerttrip nach Australien zu werden…

http://www.bretthunt.com.au/

Unterstützt wird Brett Hunt von der Güpsy Tetris Band um Uwe Bruns , Mathiass Trippner , Gabriela Gottschalk , Sophia Schildt , Jasmin Rathcke , Christelle Gilles , Malonda , Marie Biermann und Cosma Shiva Hagen. Jesse Gomes ist an diesem Abend leider nicht dabei.

Einlass 19:00
Vorgruppe : 20:30
Brett Hunt 22:00
DJ Jazztofunk afterparty
Eintritt 5 Euro /Abendkasse
kulturgoldsichtbar.de
Bartelsstrasse 65

Zero Absolu (FR) Live

10262070_1492169891061662_7129621955100966807_n

 

SAMSTAG 15.11 ZERO ABSOLU (FR) LIVE

New record : ”Küsse aus Berlin” Fall 2013
Crossbred between post-noise, metal, shoegaze, math rock and electronical music, Zero absolu (Lyon – France) is a modern one man band, based on loops where electronical music intervene with diverse musical instruments.

With more than 370 concerts spanning Austria, Belgium, Canada, Croatia, Czech Republic, Estonia, Finland, France, Germany, Holland, Hungary, Iceland, Italia, Latvia, Lithuania, Morocco, Norway, Poland, Romania, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden…..

website - http://zeroabsolu.fr/
sounds - http://zeroabsolu.bandcamp.com/
live: http://www.youtube.com/watch?v=Qv3KdSZyYxk
Video: http://www.youtube.com/user/dondinak
Facebook - https://www.facebook.com/zeroabsolumusic

Einlass 20:00
Konzert 22:00
surprise DJ Guest & vj (surprise)
3,- Euro Eintritt / Abendkasse

Rastafairys

Die

1898147_842555425794794_676064237313419894_n fliegen wieder! Nachdem es in den vergangenen Monaten u.a. durch den Umzug der sichtbar etwas ruhiger um uns geworden war, breiten wir nun wieder unsere Flügel aus, um mit euch durch himmlische Sphären der Musik, Kunst und guten Stimmung zu schweben. Den Auftakt machen wir am 31.10., einem Tag also, der in vielen Kulturen als geheimnisvoll und mystisch angesehen wird. An Samhain, so sagten schon die alten Kelten, stehen die Türen zu den Bewohnern der Síd, das sind Elfenhügel, offen.
Die Band Gaskyah und the one and only Queen Easy liefern den Soundtrack für diesen zarten Reigen, zu dem wir euch hiermit ganz herzlich einladen.

***DOING THE MAGIC, KEEPING IT GREEN!!!***

Cocolores

Finnisage von Cocoleres am Samstag um 19.30 Uhr ! Weitere Öffnungszeiten bei uns am um Do 20.30 Uhr und Fr ab 17 Uhr ! Freuen uns auf Euch!

COCOLORES_FLYER_VS Kopie

“Sackgesichter” – reloaded – Nicola Rübenberg – Vernissage

10697143_780684418641073_6514313206915438206_o
Jetzt ist die Katze aus dem Sack!
Es hätte auch eine Fotoausstellung werden können, aber nun hat die Hamburger Fotografin und Künstlerin Nicola Rübenberg ein neues Medium für sich entdeckt und malt Gesichter direkt auf weit gereistem, originalen Kaffeesack aus dem Hamburger Hafen!
Sie nennt die Serie liebevoll „Sackgesichter“.
Jeder Sack ist anders, ein Einzelstück, bedruckt, zerrissen und original und hat, wie die Menschen, die sie porträtiert, eine Geschichte. Oft auch eine gemeinsame.
So kommt es, dass die Künstlerin Motive auswählt, von Menschen und Begegnungen, die sie bis heute bewegen.
Darunter auch einige Musikerportraits aus ihrem eigenen Fotoarchiv.
„Im Grunde geht es mir immer nur um eines:
Einen ganz bestimmten Gesichtsausdruck, der ein Gefühl vermittelt,
nach dem ich selbst in meinen Bildern suche und das schon mein Leben lang.“Der Kaffeesack bietet ihr dafür die perfekte Projektionsfläche auf natürlich grobem Material.
Er ist durchlässig und atmet und ist für die Künstlerin so lebendig wie Haut.
So entstanden in ihrem „Atelier kleine Feder“ in Hamburg Wilhelmsburg gleich eine ganze Reihe vielschichtiger, ausdruckstarker Portraits, die nun in der Ausstellung „Sackgesichter“ (reloaded) am 1.11. sichtbar werden.